Wieder ist eine neue Ausgabe des Aufklärers fertig.

Die Druckversion ist bereits an die Mitglieder verteilt worden und nun können Sie auch online durch die Artikel stöbern. Einiges ist anders in/an dieser Ausgabe. Zunächst mal erschien die aktuelle Ausgabe einen Monat später. Das hängt mit den vielen Berichten der Winter-/Weihnachtszeit zusammen. VTT, Adventskonzert, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsessen usw. Diese Berichte gehören in die “Winterausgabe” und nicht in die Sommerausgabe. Coronabedingt fielen einige dieser Veranstaltungen aus, aber das ändert sich ja auch wieder. Daraus ergibt sich, dass auch die Sommerausgabe erst im Juli, statt wie gewohnt im Juni erscheint.

Der Landesweite Lockdown macht vielen Menschen zu schaffen. Privatpersonen, Soldaten und Unternehmern gleichermaßen. Für die Soldaten sind Zeitungen wie diese und Paketaktionen der Kameradschaft nicht unwichtig, um immer mal wieder das Gefühl der Anerkennung zu bekommen, dass einen durch anspruchsvolle Zeiten trägt. Daher freut es uns besonders, dass uns unsere Anzeigenkunden treu geblieben sind und wir auch neue verzeichnen können. Wenn Sie also irgendetwas benötigen, schauen sie doch mal, ob nicht einer unserer Anzeigenkunden verkauft/anbietet, was Sie benötigen.

Zu den Werbeanzeigen geht es hier.

Als drittes ist diese Ausgabe umfangreicher als gewohnt. Trotz Corona waren das Bataillon und die Kameradschaft emsig. Wir haben überlegt, ob und wenn ja, was wir streichen können, doch viel ist uns nicht eingefallen. Die Themen reichen von Kameradschaftsarbeit, Traditionspflege, Fähigkeiten festigen und ausbauen, Auslandseinsätze bis Corona-Hilfen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim lesen.