200 Jahre großherzoglich – Mecklenburgisches Dragoner-Regiment 17

 

Dragoner, Ulanen, Husaren, Kürassiere…
Das sind Reiterverbände aus der Zeit des „Bunten Rocks“ bis zum Ende des 1. Weltkriegs – zumindest in Deutschland.

Zur Gefallenenehrung: stillgesessen - Dragoner und Husaren in Linie

Dazu zählte auch das Dragoner-Regiment 17 mit der Friedensgarnison in Ludwigslust, zu dem zwischen unserer „Kameradschaft und seinen Traditionsverbänden“ seit vielen Jahren aus ritterlicher Reiterverbundenheit eine lockere aber beständige Verbindung besteht.
Anlässlich des 200 – jährigen Jubiläums nahm der 1. Sprecher, Herr Walter Hertz mit den Kameraden Rath, Sott und den aktiven Soldaten M Treuschel, OSF Reichenbach, SF Schmidtke und OF Petersen an der Veranstaltung teil.
Mehrere Kutschen und Reiter mit ihren Traditionsuniformen aus unterschiedlichen Regimentern, dampfenden Pferden, reiter-
lichen Kommandos und Formationen gaben dem Verlauf am Gedenkstein im alten Ehrenhain und in der Stadt vor dem Schloss einen würdigen Rahmen und erzeugten so ein längst vergangenes Bild deutscher Militärgeschichte.
Den Abschluss bildete eine gut besuchte Buchpräsentation von Herrn Wollschläger zur Geschichte dieses Reiterverbandes.

W. Hertz

Dragoner und Husaren in Linie.
Abordnung der Kameradschaft im Gespräch mit den Dragonern
Abordnung der Kameradschaft im Gespräch mit den Dragonern
Powered by Nirvana & WordPress.