Grußwort Kameradschaft

Grußwort Kameradschaft

Liebe Mitglieder und Freunde der Kameradschaft AufklBtl 6 „Holstein“ und seiner Traditionsverbände!

Jetzt liegt das Weihnachtsfest, welches Sie hoffentlich friedlich und ohne allzu viele Einschränkungen und Zugeständnisse an die Corona-Lage erlebt haben, schon wieder einige Tage hinter uns und das neue Jahr 2021 liegt vor uns. Dieses ist die Herausforderung!

Die Corona-Pandemie wird uns trotz der begonnenen Impfaktionen sicher noch einige Zeit erhalten bleiben. Ebenso die bekannten Maßnahmen Abstand-Maske-Hände waschen, aber
Hoffnung ist erlaubt. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Glück und Zufriedenheit, im privaten wie im beruflichen Umfeld. Vor allem aber Gesundheit und dass wir alle von dem Virus und seinen Begleiterscheinungen (zumindest weitgehend) verschont bleiben mögen.

Aber nur der Blick nach vorne hilft wirklich weiter, in Verbindung mit den Erkenntnissen aus der Vergangenheit und einem positiven Realismus für die Zukunft. Deshalb haben wir auch einen Plan für 2021 gemacht. Wir haben zwar das traditionsreiche Grünkohlessen mit großem Bedauern gestrichen, aber wir haben uns auch Dinge vorgenommen, von denen wir zwar nicht wissen, ob sie umgesetzt werden können, aber ich baue sehr auf ein Plus an Normalität – zumindest ab Frühlingsbeginn – und ich hoffe, dass Sie in diesem Jahr wieder dabei sind.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen allen für Ihre Treue zur Kameradschaft im vergangenen Jahr bedanken und werte dies als ein klares Bekenntnis zu unseren Werten, zur „Kameradschaft zwischen den Generationen“.

So wollen wir denn optimistisch ins Jahr 2021 starten
Mit einem kräftigen Horrido

Ihr
Walter Hertz, 1. Sprecher
18.12.2020

Sehr verehrte Freunde und Sponsoren der Kameradschaft,

wenn Sie diese Zeilen lesen, liegt 2020 schon deutlich hinter uns, und ich hoffe, dass es bei Ihnen Grund für Zuversicht und Vertrauen in eine positive Entwicklung gibt. Große Herausforderungen liegen vor uns – in der Politik – in der Gesellschaft – in der Wirtschaft – in den Streitkräften – nicht nur in 2021, auch in den folgenden Jahren.

Für die Belange unserer Soldaten haben Sie sich in den zurückliegenden Jahren stets engagiert. Dafür bedanke ich mich sehr, in Bayern sagt man: „Ein herzliches vergelt`s Gott“. Dies sage ich auch einmal hier in Ost-Holstein, in unserer Heimatregion.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie uns auch in Zukunft treu bleiben, sich
engagieren, sich interessieren, und uns, der Kameradschaft und der aktiven Truppe,
„die Stange halten“.

Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute für das neue Jahr, persönlich und beruflich. Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen auf all Ihren Wegen.

Der Vorstand der Kameradschaft Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“.

Einweisung der Helfer in Musterinhalt und in die Packstrasse

Traditionelle Paketaktion

für unsere „Aufklärer im Einsatz“ Herbst/ Winter 2020 Es ist ja schon zur Tradition geworden, dass jeder Soldat im Auslandseinsatz – unabhängig von Dauer und Rahmenbedingungen – ein Päckchen aus

Weiterlesen »

Wer weiß denn …

… was ein Signaculum ist? Kurz gesagt ist ein Signaculum eine Art Erkennungsmarke, das römische Legionäre in einem Lederbeutel um den Hals trugen. Jeder kennt sie, jeder hat sie: eine

Weiterlesen »
Ein Toast auf die gemeinsame Vergangenheit und eine gute Zukunft, von links: O a.D. Joehnk, OTL a.D. Rath, OTL a.D. Prasuhn, der Hornist Hagen Sommerfeld

Kultur trifft Kameradschaft

Eigentlich sollte es nur ein kulturelles Ereignis werden: In der Grebiner Mühle war am 15. August 2020 „Wagners Salonorchester“ zum 1. Open Air Konzert angekündigt. In Corona-Zeiten eine willkommene Abwechslung,

Weiterlesen »
Beitragsbild - Katrin Lindau

Stimmen von Neumitgliedern

Auch im Jahr 2020 konnten wir trotz Corona-bedingter Einschränkungen neue Mitglieder in die Kameradschaft aufnehmen. Natürlich habe ich mit einem kurzen Anschreiben alle Neumitglieder begrüßt (hoffentlich habe ich niemanden vergessen).

Weiterlesen »
Kranzniederlegung an den Gedenksteinen in der Rettberg-Kaserne

Volkstrauertag

Das Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ gedachte auch in diesem Jahr der Opfer von Krieg und Gewalt in der Rettberg-Kaserne, gemeinsam mit Vertretern der Kameradschaft, der ehemaligen Heimatschutzbrigade 51 und der Marinekameradschaft.

Weiterlesen »